Die aktuelle Seite:
Grundschule > Startseite

Willkommen im Online-Portal der Friedrich-Märkel-Grundschule Stadt Wehlen

Ein Quartett der Elblandphilharmonie - die Blechbäser

Blechbäser in der Kirche
Blechbäser in der Kirche

Am 21.11. 2017 hatten unsere Schüler der Klassen 2-4 erneut eine musikalisch erlebnisreiche Stunde mit Musikern der Elblandphilharmonie. An diesem Tag waren es die Tuba, das Waldhorn, eine Trompete und die Posaune, die es zu bestaunen und zu hören gab. Alle Klangbeispiele wurden ausführlich erläutert und die vielen Fragen dazu geduldig beantwortet. Die sehr rhythmischen Musikbeispiele kamen bei den Kindern super an und alle waren begeistert. Zum Schluss durften alle Interessierten noch die Posaune ausprobieren.

Eine sehr gelungene und nachhaltige Musikstunde!

Wir danken allen Musikern für den lebendigen Unterricht!!!

Kinder der Friedrich- Märkel- Grundschule in Stadt Wehlen

B. Doms (Musiklehrerin)

Ein Tag ohne Unterricht - Vorlesetag

Unsere Vorleser
Unsere Vorleser

Es ist noch gar nicht lange her, da fand am 17. November 2017 in der Friedrich – Märkel – Grundschule Stadt Wehlen etwas ganz außergewöhnliches statt. Der Internationale Vorlesetag, der von Lehrern organisiert und von Eltern, Großeltern und Geschwistern umgesetzt wurde.

An insgesamt 11 Vorlesestationen wurde den Grundschülern vorgelesen. Es war somit ausreichend Auswahl da. Trotz unserer Bauarbeiten waren die Schüler ganz begeistert, den unterschiedlichen Geschichten zu lauschen. So hörten die Schüler sogar im Essenraum, der Turnhalle und auf der Bodentreppe aufregende Abenteuer von den „Grünen Piraten“, „Alfons Zitterbacke“, „Als die Raben noch bunt waren“ und anderen Bücherhelden. Viele Kinder waren begeistern von „Die Welt steht Kopf in der Elternschule“, aber auch unsere „Ella“ von Timo Pavela war wieder mit dabei.

Wir freuen uns schon, wenn am 16. November 2018 der Vorlesetag wieder in unserer Schule stattfindet.

Geschrieben von Luise-Lotte Matthes und J. Rahm

Weihnachtsmarkt am 02.Dezember 2017

Weihnachtssingen
Weihnachtssingen

                „ Weihnachtsduft liegt in der Luft“  

Unter diesem Thema öffnet  die Friedrich- Märkel- Grundschule

           alle Türen für den traditionellen Weihnachtsmarkt.

                             Samstag, 02.12.2017

                             Einlass: ab 14.00 Uhr

 Programmbeginn: 14.30 Uhr

 Alle Einwohner, Eltern, Großeltern, Verwandte und Gäste sind herzlich eingeladen.

 Viele Köstlichkeiten und Überraschungen warten auf Sie:

  •  ein musikalisches Programm, gestaltet von den Grundschülern,
  •  das Weihnachtscafe mit selbstgebackenen Kuchen,
  •  Basteln und Spielen in vielen Räumen,
  •  Glühwein und Bratwurst mit der Feuerwehr Stadt Wehlen,
  •  Tombola und Glücksrad mit dem Waldschulverein e.V.
  •  Und der Weihnachtsmann wartet auf alle großen und kleinen Gäste!   

 

                    Eine besinnliche und fröhliche Weihnachtszeit            

                          wünschen Ihnen 

              alle Lehrer und Schüler der Friedrich- Märkel- Grundschule.

Auftritt der Chorkinder zur Kirmes

Am 07.10. 2017 fand unser 1. Chorauftritt im neuen Schuljahr statt. Mit einem fröhlich- bunten Herbstliederreigen stellten sich 17 Kinder der neuen Schulchorzusammensetzung erstmals vor. Die Eltern ermöglichten ihnen den Auftritt in den Ferien.
Vielen Dank für das Engagement aller Beteiligten. 

B. Doms
Musiklehrerin

Theaterinvasion

Wünsche für die Traumschule
Wünsche für die Traumschule
THEATERINVASION: Was für ein Wort! Was sich dahin verbirgt, erfuhren die Schüler der Friedrich-Märkel-Grundschule am 25.09.2017 direkt im Schulhaus. Die Landesbühnen Sachsen reisten mit Schaulspielern, Kulissen, Kostümen und Mitarbeitern an, um in jeder Klasse ein Theaterstück aus dem aktuellem Reportoire zu zeigen.
So freute sich die Klasse 1 mit Frau Doms über Ladsch und Bommel. "Ladsch und Bommel sind die dicksten Freunde, also gehen Sie zusammen durch dick und dünn wie ... wie Ladsch und Bommel eben. Doch als Bommel unbedingt
ins Theater will, stößt er bei Ladsch auf taube Ohren. Denn Ladsch will nur eines: Schlafen. Das passt Bommel ganz und gar nicht. Um sich seinen Wunsch nach Theater zu erfüllen, muss Bommel Ladsch davon überzeugen, dass Theater eine spannende und aufregende Sache ist. Keine leichte Aufgabe, denn Ladsch hat wirklich keine Ahnung von Theater. Aber Bommel ist nicht dumm. Geschickt verwickelt er Ladsch in ein Spiel, bei dem die beiden immer tiefer in die Theaterwelt mit Kartenverkäufern, Garderobieren, Platzanweisern, Ritterprinzen und einer Prinzessin eintauchen. Mit dem teilweise clowneskem Puppenspiel wird nicht nur Ladsch das Theater erklärt." Auch die Erstklässler erfuhren hier alles Wichtige über die Bretter, die die Welt bedeuten. Was ist Theater? Wie wird Theater gemacht? Warum macht Theater Spaß? Alles war ganz köstlich und ideenreich angelegt, dass auch Erwachsene Spaß hatten. Nach einer Pause durften unsere Erstklässler auf verschiedene Weise pantomimisch ins Theater gehen. Wir bekamen auch einen Bastelbogen zum Herstellen des Theaters.
 
"Alle Kühe fliegen hoch" hieß es für die 2. Klasse. Das Vorder- und das Hinterteil einer Kuh stritten sich, denn das Hinterteil wollte auf einmal fliegen können. Das geht ja wohl mal gar nicht, dachte sich das Vorderteil. Ein Vogel schlichtete schließlich den Streit der beiden Kuhhälften und die Zweitklässler erhielten einen anderen Einblick in die Thematik Streiten und Versöhnen.
 
Das Theaterstück in der 3. Klasse erzählte von einem Mädchen, das plötzlich von ihrer besten Freundin und ihren Mitschülern ausgegrenzt wird. Die Kinder der Klasse verfolgten gespannt "Die Geschichte von Lena". Im Anschluss wertete die 3. Klasse das Stück zusammen mit dem Regisseur und den beiden Schauspielern aus. Besonders  begeistert waren die kleinen Zuschauer von der Mimik und Gestik der Schauspieler und einer Angelszene im Boot.
 
"Kann man mit sich selbst fechten? Und heißt es eigentlich Muskeltier oder Musketier? Auf diese Fragen und noch einige mehr gibt das Mantel-und-Degen-Stück Antwort." Die Schauspielerin Julia Rani entführte die 4. Klasse mit rasanten Rollenwechseln (mindestens 8) in die Welt von D’ Artagnan, der unbedingt ein Soldat im Dienste des Königs werden will. Die "Großen" unserer Schule waren begeistert, dass eine Schauspielerin gleich so viele Rollen spielen kann und man nur an Hand kleiner Gesten und Stimmänderungen die verschiedenen Rollen schnell erkennt.
 
Die Landesbühnen Sachsen verwandelten unsere Schule in einen schauspielerischen Schilderwald, der seinen Höhepunkt in der Turnhalle fand. Alle Klassen schrieben auf, wie sie sich ihre Traumschule vorstellen. Frau Tittel bekam eine Schatzkiste mit allen Wünschen für die Traumschule. Mal sehen, welche Wünsche in Erfüllung gehen.
 
Ein gelungener Vormittag!

Schuleinführung 2017/2018

Alle Sänger warten gespannt auf ihren Einsatz. (Foto: Tinz/Kleint)
Alle Sänger warten gespannt auf ihren Einsatz. (Foto: Tinz/Kleint)

Am 5.8. 2017 konnten wir 18 neugierige Schulanfänger begrüßen. Waren die Zuckertüten am Baum wirklich gewachsen?

Wir trafen uns alle in der Kirche. Dort stand auch ein Zuckertütenbaum. Aber leider hingen nur kleine Tüten dran.

Aufgeregt erwarteten aber auch die Schulchorkinder alle Gäste. Es hatten in der Kirche viele Zuschauer Platz. Fleißig hatten die Kinder zweimal in der letzten Ferienwoche geprobt.

Lampenfieber“ war das erste Lied, welches Nadine nach der Begrüßung ankündigte. Dann folgte ein neues „Hänsel- und Gretellied“. Julia F. und Tabea rätselten mit den Schulanfängern, welche Märchenfiguren sie schon kennen.

In dem Theaterstück “Eluschdnurg“ von Thilo Reffert, was Grundschule rückwärts bedeutet, passieren aufregende Dinge. Hänsel und Gretel (gespielt von Robin und Lotti) und andere Märchenkinder überlegen, in welche Schule sie gehen sollen. Frau Rahm hatte das lustige Stück mit den zwei Hauptdarstellern sowie Anni, Lucie, Nick, Cecil, Marie, Emilia, Julia K. und Belinda einstudiert. Dazwischen sangen die ehemaligen Viertklässler Leoni, Julia F. und Tabea fortlaufend, wie die Handlung sich entwickelt.

Zum Schluss trällerten mutige Schulanfänger gemeinsam mit den Chorkindern das Lied „Alle Kinder lernen lesen“.

An dieser Stelle auch ein Dankeschön an die anderen Fünftklässler Ferenc, Finley, Jonathan R., Adrian, John, Nadine, Marie und Marco, die mit kräftiger Stimme nochmals dabei waren, um den Chor zu unterstützen.

Die 26 fleißigen Sänger (zu ergänzen sind noch Willy, Kilian, Joe, Damian und Jonathan S.) verabschiedeten sich mit dem „Schuleinführungsrap“.

Ein herzlicher Dank ebenso an Frau Hayn und Herrn Marx, die uns in der Kirche mit viel Engagement unterstützten!

Viel Erfolg und Spaß im neuen Schuljahr für alle!

B. Doms

Die Zuckertüten fanden Herr Ullmann und die Chorkinder im Rathaus. Vor der Bonbonmanufaktur standen glückliche Erstklässler!

Termine

Liebe Eltern,

bitte beachten Sie wichtige Terminänderungen in den Schulinformationen (Termine)!!!

Mit freundlichen Grüßen

B. Tittel

Hort in der Schule

Liebe Eltern,

der Hort der Klasse 1 befindet sich im Kindergarten. Zu erreichen unter: 035024/70435.

Der Hort der Klassen 2 bis 4 ist im Schulgebäude. Zu erreichen unter: 035024/799601.

Klassenporträts

Unsere Klassen stellen sich vor. Neben allgemeinen Informationen werden hier Berichte der Schüler sowie Fotos (teilweise im geschützen Bereich) von den Veranstaltungen im Schuljahr veröffentlicht.

Im Archiv sind die schönsten Erinnerungen aus den letzten Jahren gesammelt.

Weiterlesen ...

Elternvertretung

Unsere Eltern gestalten das Schulleben aktiv mit. Wichtige Informationen, Termine und Dokumente der Sitzungen und Beschlüsse (teilweise geschütz) finden sich im Bereich der Elternvertretung.

Nehmen Sie teil an der Mitsprache durch die Elternvertretung.

Weiterlesen ...

Förderverein

Besuchen Sie die Internetseite des Fördervereines Waldschule der Grundschule Stadt Wehlen e.V. Informieren Sie sich über die Aktivitäten des Vereines und Unterstützen Sie uns ggf. als Mitglied des Waldschulvereins.

Weiterlesen ...